Tragen Sie Ihr Strickteil gerne oft und regelmäßig - aber nicht jeden Tag. Es braucht ab und an eine kleine Ruhepause, um sich etwas zu erholen, z. B. flach über eine Stuhllehne hängend. Sollte es aus der Form gekommen seine, hängen Sie es auf einen breiten Bügel und besprühen es mit reinem Wasser. Dadurch zieht es sich wieder in seine ursprüngliche Form zurück.

 

Waschen Sie Ihr Cashmere regelmäßig - am besten im Wollwaschgang in der Maschine, kalt. Verwenden Sie ein flüssiges Wollwaschmittel; je nach Größe drei bis vier Teile zusammen in einem Waschgang, nicht mehr. Danach zum Trocknen glatt hinlegen und etwas in Form ziehen bei Bedarf. Auch per Hand ist Cashmere natürlich waschbar. Lauwarmes Wasser und gut ausspühlen!

 

Am besten ergeht es dem Cashmere, wenn die Knötchen per Hand abgesammelt werden nach dem Waschen. Wenn das Teil noch feucht ist geht es am besten. Sie können es aber auch im trockenen Zustand mit einem Wollkamm bearbeiten. Allerdings geht dabei mehr Material verloren - dadurch verliert es etwas von seiner Langlebigkeit, aber es sieht hinterher aus wie neu.

 

Heißes Bügeln strapaziert das Material! Es sieht danach zwar aus wie gerade gekauft (besonders wenn Sie es mit Dampf bügeln), aber das Cashmere leidet darunter. Also wägen Sie ab, ob es sich lohnt das Cashmere so stark zu strapazieren.